Poolpflege 2018

Aktualisiert: 24. Juni 2018

Als Poolpflege werden sehr viele verschiedene Produkte und Gegenstände benannt, die sie aber alle benötigen, um ihren Pool sauber zu halten. Unter den Begriff Poolpflege fallen alle manuellen Reinigungsgegenstände, aber auch die Poolchemie zur Wasseraufbereitung. Zur Poolpflege gehört allerdings auch eine passende Filteranlage, in den meisten Fällen ist dies eine Sandfilteranlage. Aus diesem Grund möchten wir sie hier auf unserer Ratgeberseite darüber informieren, mit welchen Poolreinigungsmitteln sie es schaffen, für eine gute Wasserqualität zu sorgen. Ferner werden wir auf benötige Poolreinigungsgeräte näher eingehen und ihnen aufzeigen, was notwendig ist und welche Gegenstände zwar Zeit sparen, aber nicht unbedingt gekauft werden müssen.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Mit der passenden Poolpflege sorgen sie immer für reines und sauberes Wasser, in dem sie zu jeder Zeit bedenkenlos schwimmen können. Vermeiden sie so, dass Bakterien und Keime in ihrem Poolwasser entstehen können und entfernen sie sichtbaren Schmutz mit einem Kescher.

  • Reinigen sie ihren Pool mindestens einmal in der Woche gründlich. Ermitteln sie mit Hilfe von Wasserteststreifen, wie ihre Wasserwerte sind und steuern sie dann mit der passenden Wasserpflege gegen. Dazu zählen Chlor, Flockungsmittel genauso wie das Anheben oder Senken des pH-Wertes.

  • Mit einer passenden Filteranlage wird ihr Wasser automatisch gereinigt, sobald sie ihre Anlage einschalten. Hierbei sollten sie bedenken, dass zum Beispiel eine Sandfilteranlage zwei bis drei Mal am Tag laufen sollte, bis das ganze Poolwasser zwei Mal gefiltert wurde.

Wasseranalyse im Pool

Poolpflegemittel zur Wasseraufbereitung

Die Poolpflege und deren Bestandteile sind sehr umfangreich, daher möchten wir eine Übersicht gestalten und unterteilen die Poolpflegemittel in verschiedene Kategorien. Starten möchten wir mit allen Produkten, die sie zur Wasseraufbereitung benötigen und die in der Regel als Poolchemie bezeichnet werden. Um überhaupt zu wissen, wie es um die Qualität ihres Wassers steht, müssen sie im ersten Schritt die Kontrolle über ihre Wasserwerte erhalten. Hierzu können sie im Handel Wasserteststreifen kaufen oder kleinen Testgeräte, beides verrät ihnen, wie es um ihre Werte steht. Die Teststreifen bestimmen den Chlorwert, den pH-Wert und ob das Wasser über eine ausreichende Desinfektion verfügt. Doch auch über die Verwendung von Flockungsmitteln sollten sie nachdenken, weil dieses Mittel es schafft, auch die kleinsten Schmutzpartikel zu binden und das diese so von der Filteranlage angesaugt werden können. Die Poolchemie kann oft in einem Komplettset gekauft werden, nur das Flockenmittel muss in der Regel separat gekauft werden.

Hier können sie in einem Video alle wichtigen Dinge erfahren, die zur richtigen Poolpflege entscheidend sind:

https://www.youtube.com/watch?v=_gVGFogonsE

Reinigungsgegenstände zur Poolpflege

Poolreinigungsgeräte umfassen alle Gegenstände, die sie benötigen, um ihren Gartenpool sauber und rein zu halten. Verwenden sie einen Poolstaubsauger, um den Poolboden und auch die Poolwände von Algen und anderen Bakterien zu befreien. Sichtbaren Schmutz können sie mit einem Kescher einfach von der Wasseroberfläche einsammeln. Mit einer Verlängerungsstange, auch Teleskopstange genannt, können sie einen Kescher und einen Bodensauger verlängern, das macht gerade bei großen Stahlwandpools die Reinigung sehr viel einfacher. Doch auch auf eine Bodenbürste, die hartnäckigen Schmutz entfernen kann, sollten sie auf keinen Fall verzichten. Das wichtigstes Element, um ihren Außenpool zu reinigen, ist und bleibt aber eine passende Filteranlage. Ein Skimmer kann dabei die Filteranlage unterstützen und sorgt dafür, dass größere Gegenstände gar nicht erst in den Filter gelangen. Bei kleinen Standpools können sie hier zu einem praktischen Skimmer greifen, der leicht eingehangen werden kann. Auch hier können sie zu einem praktischen Reinigungsset greifen und damit Geld sparen. Ebenfalls wird eine Pumpe benötigt, die für eine ständige Bewegung im Wasser sorgen soll, weil wir hier auch vom Umwälzen des Wassers sprechen, werden diese auch Umwälzpumpen genannt.

Die Unterschiede bei einem Poolsauger

In Bezug auf einen Poolsauger werden sie nicht nur sehr viele verschiedene Begriffe lesen können, sondern auch sehr unterschiedliche Geräte im Handel vorfinden. Poolstaubsauger, Sauger oder Poolroboter. Poolstaubsauger werden an eine bestehende Filteranlage angeschlossen und verfügen in der Regel über einen eigenen Filter. Manuell mit körperlicher Anstrengung muss dieser Sauger mit ihrer Hilfe den Boden und die Wände ihres Pools reinigen. Weniger anstrengend und automatisch reinigt ein Poolroboter ihren Wasserpool. Betrieben über Strom oder Akku bringen sie ebenfalls ihren eigenen Filter mit, der regelmäßig gereinigt und ausgetauscht werden muss. Sorgen sie hier für den passenden elektrischen Anschluss.

Algen im Pool bedeuten leider oft schlechte Poolpflege

Ist ihr Poolwasser grün? Dann habe sie die Poolpflege entweder vernachlässigt oder sie waren einige Tage nicht vor Ort und haben Algen im Pool. Bevor sie nun aber wieder schwimmen gehen können, müssen sie unter Einsatz von Chemikalien bzw. Poolchemie und anderen Pflegemitteln für ein sauberes Wasser sorgen. Ist der Pool erst einmal von Algen befallen, dann geht es oft nicht ohne eine Stoßchlorung. Bevor sie eine Stoßchlorung durchführen, müssen sie allerdings für einen optimalen pH-Wert von 7,2 sorgen, ansonsten wird das Chlor im Wasser nicht greifen. Um eine optimale Wirkung zu erzielen, sollten sie die benötige Menge mit einem Rechner berechnen. Fügen sie dann das flüssige Chlor über die Filteranlage ihrem Wasser zu. Lesen sie vor der Umsetzung auf jeden Fall die Hersteller Informationen, denn durchaus können hier Unterschiede von Produkt zu Produkt auftauchen. In der nun folgenden Zeit werden die Algen durch das Chloren abgetötet und durch die Filteranlage erfasst und ausgespült. Der Kartuschenfilter muss danach unbedingt gewechselt werden. Sollte ihre Poolfolie ebenfalls von Algen befallen sein, muss diese vor dem nächsten Gebrauch ebenfalls gründlich gereinigt werden. Leichter haben sie es an dieser Stelle, wenn sie über eine Poolheizung verfügen, denn diese wird im Wasser automatisch mit gereinigt.

Sie haben die Poolpflege genauso durchgeführt, aber ihr Wasser ist immer noch grün? Kein Problem, dann wiederholen sie einfach die Anwendung und mit Sicherheit können sie dann endlich wieder baden gehen.

Sorgen sie für eine gründliche und regelmäßige Poolpflege, dann werden Algen in ihrem Schwimmpool gar nicht erst entstehen können.

Wie oft sollte welche Poolpflege durchgeführt werden?

Diese Liste können sie sich auch einfach ausdrucken und aufhängen, so haben sie immer den perfekten Überblick über ihre Poolpflege. Greifen sie hier zu einem praktischen Pool Reinigungsset, dann haben sie alle benötigen Mittel wie zum Beispiel das Flockungsmittel vor Ort.  Natürlich dienen die Reinigungsmaßnahmen immer nur als Anhaltspunkt, denn letztendlich wird die Häufigkeit der Nutzung und die Lage ihres Beckens unterschiedliche Poolwasserpflege notwendig machen.

Zeitraum

To Dos in ihrem Schwimmbecken

Täglich

Sammeln sie sichtbaren Schmutz mit Hilfe des Keschers ein.

Sichtkontrolle auf Kalkablagerung, Algen oder Veränderung des Wassers.

Skimmer Inhalt entfernen

Wöchentlich

Wasserwerte testen

Bei Bedarf schlechte Werte regulieren

Poolränder mit einer Bürste reinigen

Poolboden und Poolwände mit einem Poolbesen oder einem Bodenreiniger reinigen

Kontrolle des Wasserstandes

Eventuell neues Algenmittel zufügen

Monatlich

Kartuschenfilter auswechseln
oder

Sandfilteranlage rückspülen

Flockenmittel dem Wasser zusetzen

Doch wie pflegen Sie ihren Swimmingpool richtig?

Bei der Poolpflege wird wieder in zwei Bereiche unterteilt, nämlich die eigentliche Reinigung des Beckens und die Reinigung und Instandhaltung ihres Wassers. Der Swimmingpool in ihrem Garten sollte mindestens einmal in der Woche gründliche gereinigt werden. Dafür sollten sie mit einer Poolbürste den Beckenrand und auch die Poolwände von hartnäckigem Schmutz befreien. Greifen sie dann zu ihrem Bodensauger und saugen alles sorgfältig ab. Sichtbaren Schmutz können sie mit Hilfe ihres Keschers einfach aus dem Becken entfernen. Während der Poolpflege wird sehr viel Dreck aufgewirbelt, aus diesem Grund kann es Sinn machen, im Nachgang ihre Filteranlage für eine bis zwei Stunden laufen zu lassen.

Danach können sie sich dann um die Poolwasserpflege kümmern. Hier müssen sie als erstes die Wasserwerte ermitteln, um zu wissen, welche Pflegemittel sie nun ins Wasser geben müssen. Der optimale pH-Wert liegt zwischen 7 und 7,4. Nur, wenn sie es schaffen, den pH-Wert richtig einzustellen, wird das Chlor sich überhaupt im Wasser verteilen können. Beim Chlor müssen sie es schaffen, einen Chlorwert zwischen 0,5 und 1,0 mg pro Liter anzureichern. Chlortabletten zur Desinfektion können sie einfach in einen Dosierschwimmer geben, dieser verteilt dann gleichmäßig die Chemie im Wasser. Setzen sie ihrem Poolwasser vorbeugend Algenmittel zu, damit sie es gar nicht erst erleben, dass ihr Wasser grün wird und einen unangenehmen Geruch annimmt. Für glasklares Wasser und zwar dauerhaft sorgen sie mit Hilfe von Flockmitteln. Diese binden auch kleinste Schmutzteilchen zu Flocken zusammen, die dann ganz einfach durch die Filteranlage aufgenommen werden können. Kalkablagerung sollten mit speziellen Reinigungsmitteln entfernt werden, denn sie stören nicht nur das Auge, sondern können auch das betroffene Material schädigen.

Vor- und Nachteile einer Poolpflege

Vorteile

  • Zu jeder Zeit einen sauberen Pool
  • Praktische Poolreinigunssets vorhanden
  • Vorbeugend gegen Algen

Nachteile

  • Zeitaufwand für die Poolpflege

Können sie auf Chlor in ihrem Schwimmbad verzichten?

Sie haben durchaus die Möglichkeit, auf das eigentliche Chlor zu verzichten, dann können sie als Alternative zu Aktivsauerstoff greifen. Aktivsauerstoff wird auch als Wasserstoffperoxid bezeichnet.  Aktivsauerstoff hat den Vorteil, dass es sehr viel schonender zu ihrer Haut ist und aus diesem Grund, gerade bei Problemen mit der Haut, sehr viel lieber als Chlor verwendet wird. Wissen müssen sie aber, dass dieser Sauerstoff ab einer Temperatur von 30 Grad seine Wirkung verliert und sie dann über keine Schutzfunktion mehr verfügen. Keime, Bakterien und Algen können dann ungestört wachsen und ihr Wasser kann trüb und milchig werden.

Was müssen sie bei der Erstbefüllung beachten?

Tipps und Anleitung zum Thema Erstbefüllung können immer nur eine Möglichkeit darstellen, denn jedes Becken ist schon in der Form anders. Hier werden sie runde, eckige oder quadratische Gartenpools finden können. Bevor sie zum allerersten Mal Wasser in ihren neuen Pool laufen lassen, sollten sie diesen gründlich von sichtbarem Schmutz entfernen. Nutzen sie ein Poolreinigungsmittel, um wirklich alle Rückstände zu entfernen, die später ihr Wasser unnötig belasten würden. Mit Hilfe eines Gartenschlauches können sie dann auch alle Rückstände von Reinigungsmitteln wegspülen. Alle angeschlossenen Geräte sollten vor der ersten Inbetriebnahme kontrolliert werden. Ist das Becken vollständig mit Wasser befüllt, sollten sie eine Erstchlorierung durchführen, denn auf diese Art und Weise werden sie verhindern, dass Bakterien, Keime und auch Algen überhaupt einen guten Nährboden finden werden.

Die Poolpflege ist einfach, wenn sie sich für einen Salzwasserpool entscheiden.

Wie wird ein Planschbecken gereinigt?

Die Poolpflege bei einem Planschbecken ist denkbar einfach und kann ganz ohne Chemikalien durchgeführt werden. Diese kleinen Becken, die in der Regel nur für kleine Kinder aufgestellt werden und wo das Wasser nach einen bis zwei Tagen vollständig geleert wird, benötigen keine Poolreiniger. Hier lassen sie einfach das Wasser ab und säubern den Boden mit einem feuchten Lappen und zur Not mit einem milden Reinigungsmittel. Drehen sie es dann bis zur nächsten Verwendung einfach um, damit sich Regenwasser und Dreck nicht im Becken ansammeln können.

Was sie über die Verwendung von Kupfersulfat wissen sollten

Vor einigen Jahren noch wurde Kupfersulfat wie selbstverständlich zur Schwimmbadpflege benutzt. Hierbei handelt es sich nicht nur um einen Algenvernichter, der sogar schwarze Algen vernichten kann, sondern auch anderes Ungeziefer und Pilze können mit Hilfe von Kupferoxiden vernichtet werden. Doch aus einem bestimmten Grund haben sehr viele Hersteller und Betreiber von Produkten zur Wasserpflege aufgehört, dieses Mittel zu vertreiben. Als Schwermetall ist es gesundheitsschädlich und hinterlässt in sehr vielen Materialien Ablagerungen und Flecken. Kunststoffe und andere Bestandteile des Beckens können angegriffen und zerstört werden. Selbst für die Menschen, die in diesem Wasser schwimmen, bleibt dies nicht ohne Folgen. Blonde Menschen erhalten einen Blaustich im Haar. Selbst das Wasser, das mit so einem Poolreiniger behandelt wurde, darf rein theoretisch nicht einfach im Boden versickern. Was machen sie dann mit ihrem Wasser, wenn sie nach einem Jahr wirklich mal den kompletten Pool leerlaufen lassen möchten?

Fazit: Wer richtige und gewissenhafte Poolpflege durchführen möchte, sollte auf dieser Art der Mittel unbedingt verzichten.

Welche Formen von Chlor gibt es auf dem Markt?

Chlormittel können sie in den unterschiedlichsten Formen kaufen:

  • Tabletten
  • Granulat
  • Flüssigchlor

Doch auch unter den verschiedenen Formen können sie dann weitere Hinweise der Hersteller lesen, denn hier gibt es auch noch:

  • Schnell-Chlor-Granulat
  • Langzeit-Chlortabletten
  • Schnell lösliches Chlorgranulat
  • Chlor Multitabs

Die sogenannten Multitabs sorgen nicht nur für den passenden Chorgehalt, sondern auch noch für eine pH-Stabilisierung und für die Flockung. Es findet eine Dauerdesinfektion statt und einem Algenbefall wird vorgebeugt. Informieren sie sich also im Vorfeld, welche Form bei ihnen zum Einsatz kommen soll.

Benötigt ein Outdoor Becken einen Skimmer?

Bei einem kleinen Schwimmbad oder einem kleinen aufstellbaren Pool können sie durchaus auf einen Skimmer verzichten und dann mit Hilfe eines Keschers regelmäßig für eine saubere Wasseroberfläche sorgen. Der Skimmer wird an ihre vorhandene Filteranlage angeschlossen und unterstützt ihre Poolpflege, indem er grobe Verunreinigungen wir Laub und Insekten einsammelt. Der eingesammelte Dreck landet dann in dem Skimmer Korb, der regelmäßig geleert und gereinigt werden muss.

Warum bei der Poolpflege zu Multitabs greifen?

Multi-Tabs oder auch Kombi-Tabs genannt wurden aus einem ganz einfachen Grund erfunden, nämlich, um das Reinigen ihres Außenpools zu erleichtern. Wer keine Lust hat, jeden einzelnen Schritt der Poolpflege zu durchlaufen, der kann zu diesem Kombimittel greifen und sorgt damit für die richtige Desinfektion, die Flockung, Algenbekämpfung und für die pH-Regulierung. Ideal ist dieses Mittel natürlich auch, wenn sie im Urlaub sind und einfach nicht die Möglichkeiten haben, die Poolpflege manuell durchzuführen. Die Tabs können einfach in ihren Dosierschwimmer gegeben werden.

Warum Brunnenwasser die Poolpflege noch schwieriger gestaltet?

Bei Brunnenwasser denken wir zuerst an gutes naturbelassenes Wasser, das auch noch kostengünstig zur Verfügung steht. Doch oft ist es genau dieses Wasser, das dann mit Schwimmbadpflege Produkten reagiert. Stellen sie sich also vor, sie haben gerade ihren großen Pool mit diesem Wasser gefüllt, fügen dann die gewählten Reiniger ins Wasser und prompt verfärbt sich ihr Wasser. Da dies mehr als ärgerlich ist, sollten sie vor dem Befüllen ihres Pools das Wasser testen. Füllen sie einen weißen Kunststoffeimer mit dem Brunnenwasser und geben dann auf 5 Liter 5 g Chlor hinzu und auf 10 Liter die doppelte Menge. Nach einer bis zwei Stunden können noch drei verschiedene Reaktionen eintreten:

  1. Grünfärbung bedeutet, dass sich wenig Eisen in ihrem Wasser befindet.
  2. Eine Braunfärbung spricht für viel Eisen in ihrem Wasser.
  3. Kommt es zu einer Schwarzfärbung, dann ist Mangan Teil ihres Wassers.

Nur, wer hier über einen Sandfilter verfügt, kann nun das Wasser mit Hilfe der Filteranlage von dem vorhandenen Metall befreien. Allerdings kann die Bindung des Metalls nur in Verbindung mit einem Flockmittel erfolgreich sein. Der Sand in der Anlage muss nach diesem Vorgang allerdings gründlich gereinigt werden, verwenden sie hierfür die Rückspülfunktion.

Sind Starter Poolpflegesets sinnvoll?

In der Poolpflege können sie auf mehrere verschiedene Poolpflegesets zurückgreifen und fast immer sparen sie dabei sehr viel Geld. In einem Reinigungsset sind in der Regel fünf Gegenstände enthalten, und zwar:

  • Laub- bzw. Bodenkescher
  • Teleskopstangen
  • Beckenbürste
  • Bodensauger bzw. Bodenreiniger
  • passender Schlauch

Doch Vorsicht, bei diesen Komplett Angeboten können immer andere Gegenstände enthalten sein, aus diesem Grund müssen sie genau lesen, was in ihrem ausgewählten Set vorhanden sein soll.

Ein anderes Poolpflegeset kann dann benötigte Pflegemittel enthalten, hier erhalten sie alle relevanten Mittel zur Wasseraufbereitung, unter anderem zum Chloren. Geben sie zum Beispiel Pflegeset in ihre Suchleiste bei Amazon ein, dann werden sie feststellen, dass hier Sauger und Reiniger angeboten werden und sie dann einfach und übersichtlich entscheiden können, was sie gerade benötigen.

Warum sie ihren Außenpool abdecken sollten?

Sie haben nun schon sehr viel über die Poolpflege erfahren und wissen nun ganz genau, wie eine Poolreinigung durchgeführt werden sollte, doch eines kam noch nicht zur Sprache, nämlich, dass sie ihren Pool mit einer Plane abdecken sollten. Jeder Dreck, der gar nicht erst in den Gartenpool gelangt, muss auch nicht mühevoll entfernt werden. Eine Abdeckplane verhindert aber nicht nur, dass Blätter und Insekten in ihrem Wasser landen, sondern bestimmte Abdeckungen können auch noch vor UV-Strahlen schützen und somit das Risiko von einen Algenbefall verringern.

Wie finden Sie unseren Beitrag?
28+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
Vergleichssieger
Sehr gut (1,5)
Bestway Whirlpool Lay-Z-Spa Miami
Bestway Whirlpool Lay-Z-Spa Miami
267+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,6)
Jilong Pool Marin Blue 300
Jilong Pool Marin Blue 300
162+
Abstimmungen
Zum Angebot »
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen
Vergleichssieger
Poolpflege
Zum Angebot »